Yuneec Typhoon H Advance


Yuneec Typhoon H Advance
Kundenmeinung
 (4.0/5.0)
Preis-Leistung
 (4.5/5.0)
Qualität
 (4.0/5.0)
Support
 (4.5/5.0)
Zubehör
 (4.0/5.0)
Gesamturteil
 (4.2/5.0)
chip
"sehr gut"

Produktbeschreibung

Der Hexakopter Typhoon H ist eine innovative und moderne Foto- und Videoplattform für beeindruckende und professionelle Luftaufnahmen. Zahlreiche neue Technologien, wie z. B. das intelligente Anti-Kollisionssystem mit Ultraschallsensorik (Sonar) gewährleisten höchste Sicherheit und Flugkomfort. Die Aufnahme von gestochen scharfen Fotos und wackelfreien Videos gelingt dank der neuen 3-Achs-Gimbal Kamera CGO3+ mit einer Videoauflösung von 4K und einer Fotoauflösung von 12 Megapixel. Die Gesamtflugzeit bei gleichzeitiger Aufnahme mit der Kamera beträgt bis zu 25 Minuten. Die Steuerung erfolgt einfach und intuitiv über die mitgelieferte Bodenstation ST16, auf der das Livebild übertragen wird.

Scharfer 360° Rundumblick

Genießen Sie hochauflösende Videos in 4K Ultra High Definition und lebendige Fotos mit einer Auflösung von 12 Megapixel mit der neuen 3-Achs Gimbal Kamera CGO3+ mit Anti-Vibrationssystem. Die Kamera verfügt über ein hochwertiges 115 Grad Weitwinkelobjektiv mit fester Brennweite und kann horizontal und vertikal in jede beliebige Richtung ausgerichtet werden. Aufgrund des einziehbaren Landegestells kann sie sogar in einem unbeschränkten 360° Radius bewegt werden, für atemberaubende Rundum-Aufnahmen.

Unbegrenzte Möglichkeiten

Die Fotos und Videos werden über einen sicheren digitalen Übertragungskanal in Echtzeit auf den Touchscreen der Fernsteuerung übertragen. Alle Kameraeinstellungen wie z. B. manuelle Belichtung oder ISO können hiermit während dem Flug manuell verändert werden. Weiterhin können Slow Motion Videos mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung von 1080p aufgenommen werden. Die Videos und Fotos (wahlweise im RAW- (DNG) oder JPEG-Format) werden auf einer Micro-SD Karte in der Kamera gespeichert.

Anti-Kollisionssystem mit Hinderniserkennung

Der Typhoon H ist für ein sicheres und komfortables Fliegen mit einem Anti-Kollisionssystem ausgestattet. Mit Hilfe von Ultraschallsensoren im Frontbereich des Kopters (Sonartechnologie) werden Hindernisse erkannt, die den Flugweg beeinträchtigen können. Falls erforderlich stoppt der Typhoon H kurz vor dem Hindernis und vermeidet damit eine Kollision. Der Flug kann daraufhin ohne Verzögerung über die Fernsteuerung fortgeführt werden.

Fliegen war noch nie so sicher

Für ein besonders stabiles und ruhiges Flugverhalten ist der Typhoon H mit sechs Rotoren ausgestattet, wobei eine sichere Landung sogar mit nur fünf Rotoren immer möglich ist. Der Typhoon H verfügt außerdem über eine Vielzahl von Sicherheitsfunktionen wie automatische Landung bei niedrigem Akku oder Geo-Fence (virtueller Zaun). Zum Schutz sind viele relevante No Fly Zones (Flugsicherheitszonen), wie z. B. an Verkehrsflughäfen, bereits vorprogrammiert und erlauben keinen Start des Multikopters.

Einfache Montage & kompakter Transport

Mit klappbaren Rotorarmen und einfacher Propellermontage durch Quick-Lock ist der Typhoon H immer schnell einsatzbereit und kompakt zu transportieren. Die sechs leistungsstarken Propeller sorgen für ein bestmögliches Flugerlebnis und machen den Typhoon H sowohl schnell als auch agil und setzen Steuerbefehle direkt um. Der robuste und ergonomische Rucksack ist als optionales Zubehör erhältlich.

Volle Kontrolle mit der ST16

Der Typhoon H wird mit der ST16 Bodenstation mit integrierter HDMI-Schnittstelle geliefert. Die Einstellung der Plattform und aller Kamera Funktionen erfolgt über den intuitiv zu bedienenden 7-Zoll LCD Touchscreen mit einer Auflösung von 720p HD, auf dem alle Fluginformations- und Telemetriedaten abzulesen sind. Das eingebaute Tablet mit Android-Betriebssystem ermöglicht weitere praktische Funktionen wie z. B. die Nutzung des Internets.

Fliegen mit Co-Pilot

Im Team Mode kann mit zwei Bodenstationen gleichzeitig geflogen werden. Atemberaubende Fotos und Videos können nun noch einfacher aufgenommen werden, indem die Bodenstation des Piloten mit dem Fluggerät und gleichzeitig eine weitere Bodenstation mit der CGO3+ Kamera gekoppelt wird. Als zweite Bodenstation eignet sich beispielsweise optimal der Wizard Stick (optionales Zubehör).

Optionales Aufrüsten des Kollisionsschutzes

Der Typhoon H ist zur Kollisionsvermeidung bereits mit Ultraschallsensorik (Sonar) ausgestattet. Auf Wunsch kann der Typhoon H mit einem Modul bestehend aus Intel RealSense und IPS (Indoor Positioning System) nachgerüstet werden (optionales Zubehör).

Produktdaten

Akku 5400 mAh
FPS 120
Konnektivität Sicherer 5.8 GHz WiFi Video Downlink
Sensor 12,4 Megapixel
Speicher microSD-Card
Video UHD 4K Aufzeichnung mit 30 fps (oder Full HD Aufzeichnung mit 120 fps)

Produktvideo

Zubehör  (4.0/5.0)

Es gibt ausreichend Zubehör. Sowohl vom Hersteller, als auch von Drittanbietern.

Qualität  (4.0/5.0)

Die Qualität ist gut. Es gibt nur wenig zu beanstanden.

Support  (4.5/5.0)

Der Support vom Hersteller ist sehr gut und professionell. Es sind problemlos Ersatzteile erhältlich.

Preis-Leistung  (4.5/5.0)

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Kundenmeinung  (4.0/5.0)

Die meisten Kunden haben das Produkt mit 'gut' bewertet.

Kundenmeinungen von Amazon:

"Klares JA! Hatten erst mal Probleme wegen den Akkus, aber Dank Amazon unproblematischer Tausch und nun ist wieder alles gut. Es ist absolut kein Kinderspielzeug und man muss sich schon erst mal dran gewöhnen, aber der Typhoon hält was er verspricht! Klare Kaufempfehlung"

"Ich habe den Yuneec Typhoon H jetzt seit einem halben Jahr und kann nur eine ganz klare Kaufempfehlung aussprechen.
Der Versand ist wie bei Amazon gewohnt super schnell und problemlos. Die Drone kommt in einem Pappkarton, welcher gleichzeitig als Transportbox dient. Eine schöne Styroporeinlage verhindert jegliches verrutschen und die Teile bleiben genau da wo sie sollen auch wenn man den Karton versehentlich mal falschherum abstellt.
Drone ausgepackt und alles auf Vollständigkeit geprüft. War selbstverständlich alles drin, was drin sein sollte. Anschließend den Akku erst einmal aufgeladen. Ladezeiten von 2-3 Stunden sind bei LiPo Akkus dieser Größe völlig normal. Wenn der Akku voll geladen ist ertönt ein lauter Signalton vom Ladegerät. Jetzt kanns losgehen.
Also ab auf die nächste freie Fläche, Drone abgestellt, Akku eingesteckt, Rotoren mit der super einfachen Dreh-Klick Befestigung angebracht, Fernbedienung gestartet, Drone gestartet und zwei Minuten gewartet. Kamera sowie die Steuerung der Drone laufen über unterschiedliche WLAN Frequenzen. Daher kann es ein bisschen dauern bis beides einwandfrei mit der Fernbedienung verbunden ist.
Ich muss sagen, dass ich noch nie zuvor mit Modellbau oder gar Modellflug zutun hatte. Dennoch war der erste Flug ein Kinderspiel. Man sollte sich allerdings vorher die Anleitung durchlesen und die Bedienung ein wenig verinnerlichen.

Sobald die Drone in einer guten Position ist kann man die Steuerung einfach loslassen. Durch den Gyrosensor schwebt die Drone auf der Stelle und man kann sich einzig aufs Fotografieren bzw. Filmen konzentrieren. Nach einer gefühlten Ewigkeit meldete die Drone dann, dass der Akkustand niedrig ist. Also gelandet und alles eingepackt. Wieder Zuhause habe ich mir dann die Bilder und Videos angesehen. Die Bilder habe ich im sogenannten RAW Format gemacht, da man dieses wesentlich besser nachbearbeiten kann als beispielsweise Jpg. Benötigt hierfür allerdings die passende Software. (Siehe Google.)
Die Bilder sowie die Videos waren der absolute Hammer! Ich habe selten so geile Aufnahmen gesehen.
Habe mir direkt einen zweiten Akku bestellt um auch einmal in entfernteren Gegenden ein paar schöne Aufnahmen machen zu können. (Ein Akku hält ungefähr 20-25 Minuten. Abhängig von Höhe, Flugstil und Außentemperatur)
Bis jetzt habe ich rund 50 Flüge hinter mir und noch keine Reduzierung der Akku Laufzeit feststellen können. Einen Verbindungsabbruch oder 10 Minütige Verbindungensaufbauten habe ich noch nicht erlebt. Die Drone macht genau das was sie soll und wie sie es soll. Für jeden, der hiermit ein paar klasse Aufnahmen machen möchte kann ich diese Drone einfach nur empfehlen. Preis / Leistung ist total gerechtfertigt und steht in einem guten Verhältnis."